Basilikum-Pesto

Basilikum-Pesto

Köstliches Basilikum-Pesto!

Selbst gemacht schmeckt auch das Pesto am Besten! Da ich meine Kräuter selber am Balkon anbaue, habe ich oft ziemlich viel Basilikum übrig. Letztes Jahr war es sogar ein richtig großer Busch. Obwohl ich viel davon eingefroren und verschenkt habe, ist trotzdem noch genügend Kraut übrig geblieben, das ich verarbeiten musste. Also habe ich Mister Google befragt und ein herrliches Rezept für Basilikum-Pesto gefunden.

Selbst gemachtes Pesto: Lecker zu Pasta oder als Highlight im Salat.

Du brauchst:

  • 40 g Pinienkerne
  • 3 Bund frisches Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0,5 TL grobes Meersalz
  • 250 ml Olivenöl
  • 50 g Parmesan

So gehts:

Bei mittlerer Hitze die Pinienkerne ohne Fett in einer beschichteten Pfanne goldbraun anrösten und während sie auf einem Teller abkühlen, den Knoblauch schälen und grob hacken.

Danach die Basilikumblätter mit Salz und dem Knoblauch zerkleinern, 150 ml Olivenöl nach und nach dazugeben und die Masse gut durchmixen. Die ausgekühlten Pinienkerne dazugeben und alles fein zerkleinern. Zum Schluss noch den Parmesan fein reiben und unterheben aber nicht mehr mixen. Das Pesto in saubere Gläser abfüllen, die Oberfläche mit Olivenöl bedecken und in den Kühlschrank stellen. Es hält sich etwa 3 – 4 Tage.

 

Quelle: https://www.essen-und-trinken.de