by Nathalie

Hackfleischbällchen Toskana

Hackfleischbällchen Toskana

Mediterranes Soulfood erster Klasse!

Dieses Gericht verbindet Gemütlichkeit mit guter Laune und Geselligkeit. Wenn Bissen für Bissen diese köstlichen Bällchen auf der Zunge zergehen, fühlt man sich rundum wohl und die Welt ist in Ordnung.

Als ich das Rezept auf Pinterest entdeckt hatte, war ich zuerst etwas skeptisch. Die Kombination von Senf, Tomatensauce und mediterranen Gewürzen war mir bisher nicht bekannt aber ich musste feststellen, dass ich in diesem Punkt etwas absolut Großartiges versäumt hatte! Ab sofort wird dieses Gericht in unseren Lieblingsmenüplan aufgenommen und es wird nicht lange dauern, bis ich es wieder kochen werden. Durch die Sahne und den Käse ist es kein leichtes Gericht, soviel muss man sich klar sein aber ab und zu muss der Mensch sich einfach etwas gönnen.

Das Rezept ist für 4 Personen.

Du brauchst:

  • 500 g Hackfleisch
  • 2 Zwiebeln (1 mittelgroß, 1 klein)
  • 1 Päckchen passierte Tomaten
  • 1 Becher Sahne
  • 1 rote Paprika
  • 2 Mozzarellakugeln
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Basilikum, Thymian,
  • Kräuter der Provence (alternativ)
  • 1 Ei
  • 3 große Knoblauchzehen
  • 2 EL Senf (ich nehme Dijonsenf)

So geht’s:

Bitte Backrohr auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Zuerst wird die mittelgroße Zwiebel in kleine Würfel geschnitten und mit etwas Olivenöl leicht angebraten. Die Paprika wird in dünne Streifen geschnitten und mitgeröstet. Danach füge ich die passierten Tomaten sowie die Sahne dazu und würze mit 1 EL Senf, Salz, etwas Pfeffer, klein gehackten Basilikumblättern und 1 EL Thymian. Zwei Knoblauchzehen werden gepresst und ebenfalls zur Sauce gegeben.

Während die Sauce auf mittlerer Stufe vor sich hinköchelt, bereite ich die Hackfleischbällchen zu. Dazu gebe ich Hackfleisch (ich nehme Rind oder gemischt) in eine Schüssel und vermische es mit dem Ei, 1 TL Kräuter der Provence, ca 0,5 TL Salz, etwas Pfeffer und einer halben, fein gehackten Zwiebel. Danach werden walnußgroße Bällchen geformt und roh in einen Bräter gegeben. Die Sauce wird abgeschmeckt und kommt über die Bällchen. Jetzt gebe ich das Ganze für 20 Minuten ins Backrohr. Danach nehme ich den Bräter aus dem Rohr und belege das Ganze mit in Scheiben geschnittenem Mozzarella. Die andere Zwiebelhälfte schneide ich in halbe Ringe und verteile sie ebenfalls darauf. Jetzt kommen die Bällchen nochmal für etwa 15 Minuten ins Rohr. Lecker Schmackofatz!

Dazu passt sehr gut Ciabatta, das man nach Herzenslust in die köstlich cremige Sauce tunken kann. Alternativ schmecken auch Rosmarinkartoffeln, Reis oder Polenta als Beilage.

 

Das Originalrezept habe ich auf Pinterest gefunden. Es ist von Filiz, einer Bloggerin aus Koblenz. Wie immer habe ich es ein klein wenig verändert und meinem Gaumen angepasst. 🙂



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code