Irish Stew

Irish Stew

Der herzhafte Eintopf aus Irland!

Dieses Rezept ist eine wunderbare Mahlzeit für die kalten Monate. Ursprünglich war dieses traditionell irische Gericht als “Arme-Leute-Essen” bekannt, da man es aus bescheidenen Zutaten kochte. Lammfleisch, Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Petersilie wurden einfach mit Wasser über offenem Feuer eingekocht, bis ein würziger Eintopf entstanden ist. Heutzutage wird der Irish Stew jedoch als irisches Nationalgericht angesehen.

Wie bereits geschrieben, wird dieses Rezept eigentlich mit Lammfleisch zubereitet. Da ich aber kein Lammfleisch esse, habe ich es mit Rindfleisch ersetzt. Es macht in der Zubereitung keinen Unterschied und ihr könnt frei wählen, welches Fleisch ihr nun dafür verwendet. Geschmacklich unterscheidet es sich natürlich. Mein Rezept für den Irish Stew ist die vereinfachte Form.

Das Rezept ist für ca. 4 Personen. 

Zutaten:

  • 0,5 kg Rindfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 2 große Karotten
  • 5 große Kartoffeln
  • 2 große Knoblauchzehen
  • Speiseöl
  • Petersilie
  • Salz, Kümmerl, Pfeffer
  • ca. 0,5 L Rindsuppe (Suppenwürfel)
  • 1 TL Creme Fraiche (wer möchte)

Zubereitung:

Die Zwiebel wird geviertelt, zerteilt und mit etwas Speiseöl in einem Topf kurz angebraten. Danach kommt das in grobe Stücke geschnittene Rindfleisch dazu. Während das Fleisch mit den Zwiebeln im Topf brutzelt, bereite ich das Gemüse zu. Dafür schäle ich die Kartoffeln und schneide sie in große Stücke, die Karotten wasche ich und schneide sie in Scheiben.

Nun wird das Fleisch mit dem gepressten Knoblauch, 2 EL Kümmel, Pfeffer und der Petersilie gewürzt. Jetzt gebe ich das Gemüse dazu, gieße mit der Brühe auf und lasse das Ganze 1,5 Stunden bei geschlossenem Deckel auf kleiner Stufe vor sich hinköcheln. Gelegentliches Umrühren genügt. Der Stew bedarf ansonsten keinerlei Aufmerksamkeit. Gegen Ende der Kochzeit schmecke ich noch mit Salz ab und kontrolliere die Kartoffeln. Sie sollten soweit zerkocht sein, dass sie sich schön mit der Sauce verbinden. Sollten sie zu fest sein, einfach mit der Gabel ein bisschen zerdrücken. Jetzt serviere ich den Stew mit einem Klecks Creme Fraiche und frischer Petersilie. Mahlzeit!

Der Irish Stew schmeckt sehr gut mit knusprigem Brot.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code