Linsensalat mit Hähnchenbrust und Rucola

Linsensalat mit Hähnchenbrust und Rucola

Die wunderbare Alternative für heiße Tage!

Wenn die Sonne im Sommer erbarmungslos vom Himmel brennt, würde man am liebsten die ganze Zeit nur im Wasser verbringen. Durch die Hitze ist der Appetit meistens nicht besonders groß, trotzdem verlangt der Körper regelmäßig nach Nahrung. In solchen Momenten befinde ich mich immer im Zwiespalt. Ich habe zwar Hunger aber überhaupt keinen Appetit. Schon gar nicht auf etwas Warmes oder Fettes. Allerdings kann man sich nicht jeden Tag von Caprese ernähren.. wobei.. so ganz stimmt das nicht.. solche Sommer gab es bei mir auch schon. Allerdings ist diese einseitige Ernährung nicht besonders gesund, sie wird auch irgendwann langweilig. Es kann dir dann passieren, dass du zwei Jahre lang keine Caprese mehr sehen kannst. 😀

Damit das nicht passiert, ist es wichtig sich immer etwas Neues einfallen zu lassen. Gerade bei Salat sind die Möglichkeiten schier grenzenlos. Dieser Linsensalat mit Hähnchenbrust ist ein wirklich geniales Essen, egal ob zu Mittag oder am Abend. Er schmeckt köstlich und versorgt den Körper mit Eiweiß, Eisen, Folsäure, Vitaminen, Kalium u.v.m. Also lauter gesunden Inhaltsstoffen, über die sich dein Körper im Sommer sehr freuen wird.

Das Rezept ist für 1 Person.

Wenn es draußen heiß ist, gibt es nichts Besseres als einen köstlichen Salat.

Du brauchst:

  • 1 Hühnerbrust
  • Rucola
  • Linsen aus der Dose
  • 1 mittelgroße Tomate
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • Balsamico
  • Wasser
  • Olivenöl
  • Honig
  • Dijonsenf

So geht’s:

Zuerst schneide ich die Hühnerbrust in kleine Streifen und brate sie in einer Grillpfanne mit ein bisschen Olivenöl, Salz und Pfeffer goldbraun. Während das Fleisch brutzelt, bereite ich den Salat vor. Dazu wasche ich den Rucola vorsichtig und tupfe ihn mit einem sauberen Geschirrtuch trocken. Im Anschluss dessen wird er auf dem Teller drapiert. Die Linsen spüle ich ebenfalls kurz ab und gebe sie über den Salat. Die fein ringelig geschnittene Zwiebel, sowie die Tomatenscheiben gesellen sich ebenfalls dazu.

Für die Vinaigrette mische ich 3 Teile Balsamico mit 1 Teil Wasser. Du brauchst für eine Portion nicht viel. Ich würde sagen maximal 5 EL Balsamico sollten genügen. Jetzt wird 0,5 TL Honig und etwa 0,5 cm Dijonsenf dazugemischt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Falls es dir zu sauer oder zu süß ist, einfach mit noch ein bisschen Wasser verdünnen. Zum Schluss gebe ich 1 EL Olivenöl dazu. Ich gebe das Öl immer erst zum Schluss dazu, weil es sich sonst auf der Oberfläche des Balsamicos absetzt und ich das Dressing dann nicht mehr ohne Ölgeschmack abschmecken kann. Jetzt kommt die Vinaigrette über den Salat, das knusprige Hähnchenfilet wird darauf drapiert.

Eine absolut tolle Mahlzeit für die heißen Tage!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code