by Nathalie

Spargel-Parmesan-Risotto

Spargel-Parmesan-Risotto

Das Spargel-Parmesan-Risotto ist eine schnelle und köstliche Idee, wenn man nicht lange in der Küche stehen möchte. Es schmeckt sehr gut und kann am nächsten Tag bequem mit ins Büro genommen werden. Somit ist es ein Highlight für alle Wurstsemmelernährer. 😉

Ich bereite das Spargel-Parmesan-Risotto mit Bulgur zu, weil mir persönlich Reis nicht sonderlich schmeckt. Alternativ kann natürlich Reis oder auch Quinoa verwendet werden. Von Couscous rate ich persönlich eher ab, da sich die Konsistenz im Kühlschrank über Nacht verändert und sich Klumpen bilden.

Falls du keinen Spargel zu Hause hast, können natürlich auch andere Gemüsearten (.z.B. Zucchini) zum Einsatz kommen. Auch Pilze oder Erbsen eignen sich sehr gut. Ich empfehle dennoch Spargel dafür zu verwenden, denn so schmeckt es einfach am besten. Wer keinen grünen Spargel zur Verfügung hat, kann auch die weißen Stangen nehmen. Der weiße Spargel sollte vorher jedoch von der holzigen Haut befreit werden.

Das Rezept ist für etwa 2 Personen. 

Du brauchst:

  • Grünen Spargel
  • Eine kleine Zwiebel
  • Parmesan
  • 1 mittelgroße Knoblauchzehe
  • 2 kleine Tassen Bulgur (alternativ Reis)
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 1 EL Speiseöl (ich nehme Olivenöl)
  • Salz, Pfeffer

So geht’s:

Zuerst wird der grüne Spargel gewaschen, von den holzigen Enden befreit, in etwa 2 cm große Stücke geschnitten und in Salzwasser bissfest gekocht.

Der Bulgur wird laut Anleitung in Salzwasser gegart und beiseite gestellt. Ich presse die Knoblauchzehe in das Bulgurwasser, da durch das Kochen die Schärfe des Knoblauchs genommen wird aber der Geschmack bleibt. Jetzt schneide ich die Zwiebel in kleine Würfel und röste sie mit ein bisschen Öl goldgelb an. Danach kommt der Spargel, sowie der Knoblauchbulgur dazu.

Anschließend rühre ich das Creme Fraiche sowie den geriebenen Parmesan unter und würze je nach Bedarf mit Salz und Pfeffer. Das Spargel-Parmesan-Risotto wird nun mit geriebenen Parmesan bestreut und serviert. Mahlzeit!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code